Zum ersten Ländle-Duell nach Kirchheim

28.10.2021

Für die wiha Panthers Schwenningen steht am 7. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA das erste Ländle-Duell auf dem Programm. Dabei gastieren die Doppelstädter am Samstag (19:00 Uhr) bei den Kirchheim Knights.

 

Unmittelbar nach dem 96:85-Heimerfolg der wiha Panthers gegen die VfL SparkassenStars Bochum zeigte sich Panthers-Head Coach Alen Velcic sichtlich enttäuscht vom Auftritt seiner Mannschaft. Zwar hatten die Doppelstädter die Begegnung überwiegend kontrolliert, es im Schlussviertel jedoch verpasst, die Partie souverän für sich zu entscheiden. 38 Punkte ließen die Panthers in den letzten zehn Minuten zu – völlig inakzeptabel für den Schwenninger Cheftrainer: „Wir haben im 4. Viertel aufgehört zu verteidigen und viel zu viele Ballverluste gehabt“, betonte Velcic. „In Kirchheim müssen wir wieder ganz anders auftreten!“

 

Denn die Kirchheim Knights haben sich nach einem verpatzten Saisonstart mit drei Niederlagen zuletzt wieder stabilisiert und drei Spiele hintereinander gewonnen. Dabei haben die Teckstädter einige Änderungen im Kader vorgenommen. Neben dem mittlerweile für die wiha Panthers auflaufenden Justin Pierce haben die Knights sich auch von den US-Spielmachern Ian DuBose und Marlon Steward getrennt. Auch Center-Talent Akim-Jamal Jonah läuft nicht mehr für die Ritter auf. Stattdessen sicherten sich die Kirchheimer die Dienste einiger ehemaliger Knights-Akteure. Mit Rohndell Goodwin (bereits 2018/19 in Kirchheim), Besnik Bekteshi (2011-2013 im Knights-Dress) und Jonathon Williams (2016/2017 bei den Teckstädtern), wurden frühere Leistungsträger erneut verpflichtet.

 

Dabei zeigte sich vor allem Bekteshi zuletzt in bestechender Form und versenkte beim Auswärtssieg in Vechta acht seiner neun Dreipunktewürfe. Generell überzeugen die Ritter vor allem aus der Distanz, wo sie ligaweit mit 43,6% getroffener Dreipunktewürfe (58/133) die beste Quote aufweisen. In der Nahdistanz tun sich die Knights hingegen schwer und liegen in dieser Kategorie mit einer nur 46,2%igen Trefferquote auf dem letzten Platz aller ProA-Ligisten. Mit durchschnittlich nur 72 Punkten pro Spiel erzielen die Kirchheimer zudem die wenigsten Punkte ligaweit und verzeichnen mit 17,7 Turnovers so viele Ballverluste wie keine andere Mannschaft.

 

„Der Vergleich mit Kirchheim wird sehr interessant“, erklärt Panthers-Trainer Alen Velcic. „Wir müssen vor allem die guten Kirchheimer Schützen in den Griff bekommen. Dafür haben wir einen interessanten Gameplan und fahren sehr gut vorbereitet nach Kirchheim.“

 

Beim Heimerfolg über Aufsteiger Bochum feierte Neuzugang Justin Pierce mit 20 Punkten und 8 Rebounds ein gelungenes Debüt für die wiha Panthers . Dem Duell gegen sein früheres Team misst der 23-jährige Amerikaner keine besondere Bedeutung zu: „Für mich wird das einfach ein ganz normales Spiel sein. Doch es wird sicher viel Spaß machen, wieder in Kirchheim zu spielen und meine früheren Mannschaftskollegen zu sehen.“

 

Die Schwenninger Basketballer werden beim ersten Ländle-Duell der Saison auf Center Quatarrius Wilson verzichten müssen. Der Panthers-Center erlitt beim Auswärtsspiel in Rostock einen Außenbandanriss im Knie und wird einige Wochen ausfallen. Zurück im Kader der Schwarzwälder wird aber Power Forward Grant Sitton erwartet, der die letzten Wochen an einer Sprunggelenksverletzung laborierte.

 

Die Partie wird am Samstagabend LIVE beim Streamingpartner SportDeutschland.tv übertragen. Tip-Off in der Kirchheimer Sporthalle Stadtmitte ist um 19:00 Uhr.

 

Hier gehts zum LIVESTREAM!

 

Bislang waren die Knights ein angenehmer Gegner für die wiha Panthers: Seit dem Aufstieg der Doppelstädter in die ProA im Jahr 2019 konnten die Panthers alle fünf Aufeinandertreffen für sich entscheiden.

 

TEXT: Manuel Schust / FOTO: Miclas Haasis

Unsere Platinsponsoren

Laden Sie sich die neue Panthers-App herunter! Ein muss für jeden Fan!