„Jetzt zählt es!“ – Panthers zu Gast im Artland

17.03.2022

Nach der unfreiwilligen Spielpause am vergangenen Wochenende geht es für die wiha Panthers am Samstag (19:30 Uhr) zum wichtigen Auswärtsspiel bei den Artland Dragons.

 

Das Parkett, die Korbanlagen, LED-Banden und Werbebanner waren am vergangenen Samstag bereits komplett aufgebaut in der Schwenninger Deutenberghalle. Dann kam wenige Stunden vor geplantem Spielbeginn die ernüchternde Nachricht: Aufgrund mehrerer positiver Corona-Fälle im Team der PS Karlsruhe Lions musste die Partie kurzfristig abgesagt werden. Bereits das sechste Mal in der laufenden Saison sind die Schwenninger Basketballer von einer Corona-bedingten Absage betroffen. Statt nach dem überzeugenden 91:78-Heimsieg über die Kirchheim Knights nachlegen zu können, waren die wiha Panthers erstmal wieder zum Zuschauen verdammt. Auf das Mammutprogramm von zuvor drei Spielen binnen sechs Tagen folgte nun eine zehntägige spielfreie Zeit.

 

„Spielpause hin oder her – Jetzt zählt es!“, wird Panthers-Trainer Alen Velcic sehr deutlich. „Wir müssen jetzt auf den Punkt fit sein und das Abrufen, was wir können. Die Zeit, in der man Firlefanz spielt und jeder sein Ding macht, muss vorbei sein. Wir müssen die kommenden Spiele wie Playoff-Spiele angehen und als Team agieren!“

 

Mit einer Bilanz von 11 Siegen und 15 Niederlagen haben die Doppelstädter zwar noch rechnerische Chancen darauf, die Playoff-Teilnahme zu schaffen. Doch dafür sollten die verbleibenden sechs Spiele alle gewonnen werden. Da es in dieser Spielzeit drei Absteiger aus der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA geben wird, müssen die Schwenninger auch noch den Blick nach hinten werfen. Aktuell liegen die wiha Panthers vier Punkte vor den Abstiegsrängen. Dort befindet sich mit den Artland Dragons der nächste Gegner der Panthers.

 

Am Samstag (19:30 Uhr) steht für die Mannschaft um Kapitän Chris Frazier das wichtige Auswärtsspiel in Quakenbrück auf dem Programm. Nach einem enttäuschenden Saisonverlauf stehen die Artland Dragons mit nur 9 Siegen und 18 Niederlagen auf dem drittletzten Rang in der Tabelle und sind akut abstiegsgefährdet. Nachdem die Niedersachsen in der vergangenen Spielzeit noch zu den Überraschungsteams der Liga zählten und die Playoff-Teilnahme feiern konnten, erfolgte in dieser Saison trotz nominell starkem Kader der Absturz in die Niederungen der Tabelle. Anfang Februar trennten sich die Artländer von Head Coach Tuna Isler. Für den letztes Jahr noch als Erfolgscoach gefeierten 32-Jährigen übernahm der bisherige Assistenztrainer Patrick Flomo. Unter dem früheren Erstligaspieler haben sich die Drachen stabilisiert und konnten vier der letzten acht Spiele gewinnen. Auch das Saison-Aus der Leistungsträger Adrian Breitlauch und Adam Pechacek hat die Quakenbrücker nicht ausbremsen können. Spätestens mit dem sensationellen Heimsieg gegen Spitzenreiter Rostock (96:94) haben die Dragons unterstrichen, dass die Hoffnung auf den Klassenerhalt weiter besteht. Zuletzt gab es für Quakenbrück am Dienstag jedoch eine deutliche 65:103-Heimniederlage gegen die Bayer Giants Leverkusen.

 

Um den Anschluss zu einem rettenden Nichtabstiegsplatz wahren zu können, wäre für die Dragons ein Sieg über die wiha Panthers immens wichtig. Die Schwenninger könnten sich mit einem Sieg im Artland drohender Abstiegssorgen weitestgehend entledigen und ihre Playoff-Hoffnungen weiter aufrechtzuerhalten.

 

„Wir fahren nach Quakenbrück, um dort zu gewinnen und uns Luft im Abstiegskampf zu verschaffen“, betont Head Coach Alen Velcic. „Die Zeit der Entschuldigungen und Erklärungen ist vorbei. Jetzt gilt es! Für uns hat die Begegnung den Stellenwert eines Playoff-Spiels. Wir erwarten am Samstag einen sehr willensstarken Gegner, der alles in die Waagschale werfen wird. Aber wir sind sehr zuversichtlich, dort bestehen zu können.“

 

Aus dem Hinrundenspiel haben die Doppelstädter noch eine Schmach gutzumachen. Am 10. November 2021 setzte es für die Mannschaft von Alen Velcic beim 55:99 die höchste Schwenninger Heimniederlage in der jüngeren Zweitligahistorie. In der vergangenen Saison gelang den Panthers ein 71:78-Auswärtserfolg im Artland.

 

Das Spiel der wiha Panthers bei den Artland Dragons wird am Samstag (19:30 Uhr) vor bis zu 2000 Zuschauern in der Artland Arena ausgetragen. Außerdem wird die Partie – wie üblich – LIVE und kostenlos bei SportDeutschland.tv übertragen.

 

Hier geht es zum Livestream (Übertragungsbeginn Samstag, 19. März 2022 um 19:15 Uhr)

 

TEXT: Manuel Schust / FOTO: Michael Kienzler

Unsere Platinsponsoren

Laden Sie sich die neue Panthers-App herunter! Ein muss für jeden Fan!