U16m erringt nach Sieg in Reutlingen vorzeitig den Meistertitel

26.02.2019

U16 Landesliga: TSG Reutlingen – BV Villingen-Schwenningen 71 : 90

Kaum etwas war davon zu merken, dass hier der Tabellenzweite gegen den Tabellenersten antritt, denn die Gäste starteten mit 12:20 in das erste Viertel. Dabei kamen beide Teams mit voll besetzter Bank, ob der Wichtigkeit dieser Begegnung. Gleich von Beginn machte der wiedergenesene Flügelspieler Arthur Kusmin (20 Punkte) einige wichtige Punkte und das Team von Trainer Thomek Michalczyk setzte sich bis zur Pause vom 26:45 weiterhin deutlich ab. Unter den Körben punkteten Tom Haunschild (14), Jan Fridrich (12), Jerome Durmus (12) und Sven Glomb (10) zweistellig und bauten den Vorsprung weiter aus. Auch die Punkte von Mirko Strugar, Nils Mikkelsen, Luka Cuic und Frederik Piazolo trugen dazu bei, dass man vor dem letzten Viertel mit 55: 72 in Front lag und dem Gegner sein Spiel aufzwingen konnte. Ruhige, konzentrierte Angriffe, wechselten mit Fast-Break-Situationen ab und am Ende jubelte man nicht nur über den 71:90 Sieg, sondern hat damit auch die Meisterschaft in der U16 Landesliga vorzeitig in der Tasche, da die Verfolger aus Reutlingen und Schramberg bereits drei Niederlagen mehr auf dem Konto haben, bei nur noch zwei ausstehenden Partien. Doch wer den Trainer Thomek Michalczyk kennt weiß, dass sich seine Trainings- und Spielweise dadurch nicht ändern wird, d.h. es werden auch die Fasnachtsferien genutzt an den Spielabläufen zu feilen. Glückwunsch an das ganze Team mit den Spielern:
Tino Burggraf, Luka Cuic, Jerome Durmus, Jan Fridrich, Sven Glomb, Tom Haunschild, Raul Kraus, Arthur Kusmin, David Markesic, Nils Mikkelsen, Filip Milicevic, Frederik Piazolo und Mirko Strugar

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.