U16 will in die Oberliga

28.06.2022

Um im nächsten Jahr in der Oberliga zu spielen gibt es bei der U16 eine Qualifikation, da sich 14 Mannschaften für die 10 zu vergebenen Plätze gemeldet haben.

In der Saison 21/22 gelang der U16 des BV Villingen-Schwenningen der Bezirksmeistertitel, so dass man sich nun für die nächste Saison einen Einsatz in der Jugendoberliga vorstellen kann. Nachdem man leider bei der Qualifikation zur JBBL (Jugendnachwuchsbundesliga) bei den Turnieren in Augsburg und München scheiterte, hat man nun als Ziel die Oberliga ausgerufen.

Dazu trafen sich die Teams vom TV Konstanz, PKF Titans Stuttgart, MTV Stuttgart  und vom BV Villingen-Schwenningen am vergangenen Samstag zu einem Qualifikationsturnier, das der TuS Stuttgart ausrichtete. Gleich im ersten Spiel mussten die Young Panthers VS gegen den Gastgeber ran, die sich beim eigenen Turnier den direkten Aufstieg auf die Fahnen geschrieben hatten. Mit zwei überragenden Spielern, die jeweils die 30 Punktemarke knackten, waren die gut aufgestellten Spieler von Trainer Sergey Tsvetkov an diesem Tage chancenlos und mussten sich mit 73:59 geschlagen geben. Doch im zweiten Spiel gegen den MTV Stuttgart konnte man jedes Viertel für sich entscheiden und gewann am Ende deutlich mit 79:46. Damit konnte sich das Team allerdings nicht direkt für die Oberliga qualifizieren, aber dieser Sieg reicht für die nächste Chance beim TSV Wieblingen am kommenden Samstag aus. Hier trifft man auf den TV Staufen, der sich gegen die SG Karlsruhe durchsetzen konnte. Mit von der Partie an diesem Tag sind der Gastgeber und der TV Konstanz. Von diesen 4 Teams kommen 3 in die Oberliga, d.h. ein Sieg reicht aus.

Unsere Platinsponsoren

Laden Sie sich die neue Panthers-App herunter! Ein muss für jeden Fan!