U12 wurde für ihren Kampf nicht belohnt

09.04.2019

U12 Landesliga: BV Villingen-Schwenningen – TSG Söflingen 72 : 75

Für die U12 endete das letzte Spiel der Saison mit einer knappen Enttäuschung, hatte man sich doch am Ende der Partie bis auf drei Pünktchen herangekämpft. Wieder waren Maximilian Berchdolt und Luis Markesic die Punktesammler in ihrem Team, aber es fehlte einfach ein dritter Spieler der deutlich scoren konnte. Dabei standen Trainer Boyko Pangarov für das letzte Spiel 11 Spieler zur Verfügung, allerdings aufgefüllt mit Spielern aus der U10. Über das ganze Spiel hinweg ließ man den Gegnern nie mehr als neun Punkte weg, aber Söflingen brachte das geschickt über die Ziellinie und feierte am Ende den Sieg. Die U12 Landesligamannschaft schließt damit die erste Saison, in der in der U12 überhaupt so hochklassig gespielt wurde, mit einem sicheren Mittelfeldplatz ab und die Spieler haben sicherlich viel Erfahrung gesammelt, wobei einige Spieler auch in der nächsten Saison noch U12 sind.

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.