U12 behaupten sich im Mittelfeld

19.02.2019

U12 Landesliga: BV Villingen-Schwenningen – VfL Kirchheim

Gegen das Tabellenschlusslicht aus Kirchheim konnte sich das Team von Trainer Boyko Pangarov sen. einen schönen Sieg erspielen, wobei man schon mit 20:8 in das erste Viertel startete. Dabei konnte der Trainer auf eine volle Bank zurückgreifen, denn 12 Spieler wollten sich an dem Samstagmorgen beweisen. Alle Spieler bekamen Einsatzzeit und fast alle konnten sich auch auf dem Scorerboard eintragen. Dabei ragten die 34 Punkte von Luis Markesic heraus, dem dabei auch 4 Dreier (bei der U12 gelten die Würfe außerhalb der Zone bereits als Dreier) gelangen. Aber auch der ein oder andere U10 Spieler war schon mit von der Partie und so lässt sich erklären, dass man zur Halbzeit zwar weiterhin 38:24 führte, aber Kirchheim doch zu mehr Chancen kam. Die Brüder Melvin (12) und Yannis (10 Punkte) Phillip scorten noch zweistellig, ansonsten verteilten sich die späteren 76 Punkte auf 11 Spieler. Wobei das Heimteam davon profitierte, dass auf Seiten der Gegner nur 3 Spieler punkteten, man selbst aber mit 54:32 vor dem letzten Viertel davonzog und am Ende einen ungefährdeten 76:44 Sieg einfahren konnte. Damit hat man mit 5 Siegen und 5 Niederlagen ein ausgeglichenes Konto und damit den Platz im Mittelfeld sicher.

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.