Tabellenführer geschlagen

28.01.2020

U18m Landesliga:
BV Villingen-Schwenningen – TV Konstanz 72:50

Als Tabellenführer kamen die Konstanzer Spieler nach Villingen in die Steppachhalle und, um es vorweg zu nehmen, sie gingen auch als Tabellenführer. Doch das ist nicht gleichbedeutend damit, dass sie die Punkte aus Villingen mitnehmen konnten. Ohne sechs Topspieler angereist konnte Konstanz das erste Viertel noch mit 18:19 ausgeglichen gestalten, ehe die Heimmannschaft ins Rollen kam. Noch am Abend schwärmte Trainer Allen Zukovic davon, dass er zum ersten Mal gesehen habe, dass seine Maßnahmen konsequent umgesetzt wurden, dass ein Teamplay entstanden ist, das auch wirklich seine Handschrift trug. Einzig Shai Peretz, den Top-Scorer der Gäste und der Liga konnte man nicht unter Kontrolle bringen, aber ein Einziger konnte an diesem Tage nichts gegen das Team, das Zuhause spielte, ausrichten. 33:25 hieß es zur Halbzeitpause und nun glaubten auch die Spieler an einen Sieg und spielten dementsprechend auf. Schöne Aktionen beendeten, allen voran Kapitän Arthur Kusmin, dem 20 Punkte bei vier von sechs Freiwürfen gelangen, aber auch Mirko Strugar (11), Daniel Weinacker (10) und Denis Zukovic (13) knackten die 10 Punkte Marke. Gerade hier war der Unterschied zu Konstanz, bei denen kein Mitspieler auf mehr als 8 Punkte kam. 49:33 stand es vor dem letzten Viertel und nun wollten die Gastgeber auch ihre Punkte sicher eintüten, immer im sicheren Bewusstsein, dass man 16 Punkte vorne lag. Zwar mussten am Ende der Partie drei Spieler mit 4 persönlichen Fouls etwas zurückstecken, aber keiner ging ausgefoult vom Platz. Am Ende feierte das Team seinen Sieg und stellte sich glücklich dem Fotografen Maxim Kusmin.

Unsere Platinsponsoren

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.