Starke Leistung der U18

05.03.2019

Jugendoberliga Württemberg U18m: SV Fellbach – BV Villingen-Schwenningen 96:79

Trotz Fasnacht machten sich 11 Spieler zusammen mit Coach Allen Zukovic auf den Weg zum Spiel nach Fellbach, die Gunst ausnutzen, dass andere Ligen eine Spielpause einlegen. Mit an Bord war nach längerer Krankheit auch wieder Dominik Herrmann, der sonst bei Spielen der Nachwuchsbundesligamannschaft in Tübingen aufläuft. Mit 36 Punkten, davon 7 von 8 Treffern von der Freiwurflinie und einem Dreier, dominierte er das Spiel im Angriff, konnte aber die zwei Top-Scorer der Fellbacher, die beide über 30 Punkte kamen, nicht stoppen. Dabei begann das Spiel sehr hoffnungsvoll, da man das erste Viertel mit 21:20 total ausgeglichen gestalten konnte. Doch einige Unsicherheiten ermöglichten dem Gegner viele leichte Punkte, so dass Fellbach im zweiten Viertel auf 28 Punkte kam, während man selbst nur zum 49:36 dranbleiben konnte. Arthur Kusmin (15), der seit Wochen in bestechender Form ist, zeigte in dieser Phase sein Können und netzte zweimal von jenseits der Dreierlinie ein. Wieder konnte man ein Viertel ausgeglichen gestalten, Tom Haunschild (8), Felix Schmidt (7), Dario Bogdanovic (6) und Mirko Strugar (3) waren am 20:20 wesentlich beteiligt, aber es konnte um keinen Punkt verkürzt werden. Dominik Herrmann handelte sich sein viertes persönliches Foul ein, während Dario Bogdanovic frühzeitig vom Feld musste, das läutete die beste Phase für die Gastgeber ein, während die Baskets zwar munter mitspielen, aber mit Sven Glomb (2) und Denis Zukovic (2) zu wenig von der Bank kam. Bei einem 96:76 Spiel wurde sicherlich kein großer Wert auf die Defense gelegt, aber bei den Baskets ist ein eindeutiger Trend zur Verbesserung erkennbar. Doch gerade in diese gute Phase hinein geht es am kommenden Sonntag zum Tabellenführer nach Möhringen.

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.