Siegesserie ist gerissen

12.11.2018

Basketball Oberliga Württemberg Frauen: SG Weinstadt – BV Villingen-Schwenningen 66 : 52

Als Birgit Kälble für den verhinderten Trainer Sergey Tsvetkov einsprang, dezimierte sich das Team der Damen aus VS um eine Centerspielerin, dafür kam mit Imke Weißer eine verletzte Spielerin wieder, die aber noch nicht über die volle Distanz einsatzfähig war. Doch die Damen verschliefen die Anfangsminuten völlig und kamen im ersten Viertel mit 24:3 unter die Räder. Trotz Vorwarnung war man auf die körperliche Härte der Gegnerinnen nicht vorbereitet und bei Ballverlust in einem Spielsystem kamen die Weinstädterinnen zu vielen Fastbreaks, die sie erfolgreich abschließen konnten. Nicht immer wurden die Schiedsrichter dieser harten Gangart gerecht, trotzdem kassierten die 10 Gastgeberinnen insgesamt sage und schreibe 32 Fouls. Nicht von ungefähr führen sie, außer der Tabelle, auch die Foulstatistik deutlich an.

 

Doch in der Viertelpause drehte Birgit Kälble an den entsprechenden Stellschrauben und das zweite Viertel ging an die Spielerinnen aus VS. Trotzdem lag man beim Halbzeitstand von 37:19 noch deutlich zurück, aber man war auf dem richtigen Weg. Unter der permanenten Bearbeitung des Gegners litt aber deutlich die Wurfgenauigkeit, so ließ man am Sonntagabend 26 Punkte an der Freiwurflinie liegen und der ein oder andere sicher geglaubte Wurf, drehte sich noch aus dem Ring. Anja Elbel traf zwar zweimal von der Dreierlinie (sie kam auf 15 Punkte), aber ansonsten konnte man die gewohnten Punkte von außen nicht einfahren und Felicia Kälble (13) und Anna Adams (11) mussten sich ihre Punkte unter dem Korb hart erkämpfen.

 

Doch für die Moral der Mannschaft spricht das letzte Viertel, hier wurden nochmal die Zähne zusammen gebissen und das Viertel mit 12:22 gewonnen, allerdings lief den Spielerinnen nun die Zeit davon, so dass Weinstadt seinen Sieg ins Ziel rettete. Damit hat das erste Viertel das Spiel nicht nur bestimmt, sondern am Ende auch Weinstadt die weiße Weste bewahrt. Für die Baskets steht am nächsten Wochenende mit Derendingen gleich der nächste schwere Gegner auf dem Programm, dieses Mal spielen sie am Sonntag vor den Panthers in der Deutenberghalle.

 


Für die Baskets spielten: Anna Adams, Anja Elbel, Felicia Kälble, Hannah Lindner, Birgit Mädge, Christine Schell-Deking, Susanne Schmidt, Imke Weißer und Michelle Werner.

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.