Sergey Tsvektov: neuer B-Trainer im Basketballverein

06.09.2019

Sergey Tsvetkov legt erfolgreich die Prüfung zum B-Trainer ab.

Mit Sergey Tsvetkov hat der Basketballverein einen neuen hochrangigen Trainer in seinen Reihen, denn nach Lehrgang, Hospitieren, Coach-Clinic und Prüfungslehrgang besitzt er nun die B-Lizenz, mit der man Mannschaften bis zur zweiten Bundesliga betreuen kann.

Vor vier Jahren begann der steile Aufstieg der Trainerkarriere des wiha Panthers Spieler Sergey Tsvetkov, als er verletzungsbedingt nicht selbst als Spieler aktiv sein konnte und die damalige Landesliga-Mannschaft der Damen des Basketballvereins übernahm. Der Anfang war etwas holprig, aber bald fand Sergey Gefallen an diesem Job und fing an sich fortzubilden. Ruckzuck war der Anfang mit dem Schein des D-Trainers gemacht – hier halfen ihm auch seine guten Deutschkenntnisse, denn der gebürtige Bulgare kniete sich in die für ihn neue Sprache, um Land und Leute besser verstehen zu können. Schon nach kurzer Zeit stellten sich auch sportliche Erfolge ein und das Damenteam stieg in die Oberliga, der höchsten Liga in Baden-Württemberg, auf. Gleichzeitig blieb auch Trainer Sergey dran und belegte einen Kurs für den C-Trainer-Lehrgang. Dieser findet in der Sportschule in Albstadt statt und beinhaltet nach einer Lehrgangswoche im Herbst und einer Woche im Frühjahr eine Prüfung in Theorie und Praxis. Parallel verbesserte sich auch das Oberligateam und gewann in der letzten Saison die Vizemeisterschaft und den Trainer reizte die nächsthöhere Lizenz. Allerdings besteht zwischen C- und B-Lizenz ein himmelweiter Unterschied, denn nun ging es ans Eingemachte. Nicht nur Lehrgänge waren nötig, sondern auch ein Hospitieren bei einer Liga-hohen Jugendmannschaft (Sergey war hierbei in Tübingen bei der NBBL), außerdem Wissen in Psychologie und Physiologie. Doch Sergey Tsvetkov ging zielstrebig ans Werk und konnte am 31. August verkünden, dass er Lehrgang und Prüfung bestanden hat.

Die Prüfung zum B-Trainer ist nicht nur ein immenser Zeitaufwand, sondern auch nicht billig – mit ca. 2.000 Euro muss man hier rechnen, doch hier geht ein großes Dankeschön an die Firma reintime GmbH, die als Sponsor der Damenmannschaft sich es nicht nehmen ließ, die Kosten für die Fortbildung des Trainers zu übernehmen.

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.