Schwabenderby Teil 2 gegen Kirchheim

08.02.2022

Nach dem 91:82-Heimerfolg im Schwabenderby gegen die Tigers Tübingen steht für die wiha Panthers bereits am Mittwoch (19:30 Uhr) das nächste Lokalduell an. Mit den VfL Kirchheim Knights gastiert der bisherige Lieblingsgegner der Doppelstädter in der Deutenberghalle.

 

Auch nach der dreiwöchigen Spielpause hält der Aufwärtstrend bei den wiha Panthers weiter an. Dank eines starken Schlussviertels feierten die Schwenninger mit dem 91:82-Heimsieg über den Tabellendritten Tübingen ihren zweiten Sieg in Folge. Mit dem neunten Saisonsieg hat das Team von Trainer Alen Velcic den Rückstand auf die Playoff-Ränge weiter verkürzt. Mit einem Spiel weniger liegen die Doppelstädter derzeit vier Zähler hinter dem angestrebten Rang 8. „Es freut mich sehr, dass wir nun wieder komplett sind und langsam den Turnaround schaffen“, zeigte sich Panthers Head Coach Alen Velcic zufrieden. „Allerdings dürfen wir uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen und müssen uns auf das nächste Spiel am Mittwoch gegen Kirchheim konzentrieren.“

 

Bereits am Mittwoch kommt es in der heimischen Deutenberghalle zum nächsten Schwabenderby gegen die VfL Kirchheim Knights. Die Teckstädter sind seit dem ProA-Aufstieg der Panthers im Jahr 2019 der Lieblingsgegner der Schwenninger. Alle sechs absolvierten Pflichtspiele wurden seither von den Doppelstädtern gewonnen. Zuletzt gelang den wiha Panthers Ende Oktober ein 72:78-Auswärtserfolg bei den Knights.

 

Doch seit dem Hinspiel hat sich auf beiden Seiten einiges getan. Nach einem holprigen Start in die Saison korrigierten die Knights frühzeitig den Kurs und trennte sich von einigen Spielern. Mit Rohndell Goodwin und Jonathon Williams kamen zwei bekannte Gesichter zurück nach Kirchheim, die sich prompt als Topscorer erwiesen. Aktuell befinden sich die Kirchheim Knights wieder mittendrin im Rennen um die Playoff-Plätze und belegen Rang 9 mit ausgeglichener Bilanz von 11 Siegen und 11 Niederlagen. Vor allem von der Dreipunktelinie zählt das Team von Trainer Igor Perovic mit 39,1%-iger Trefferquote zu den besten in der ProA. Zuletzt zeigten sich die Teckstädter etwas formschwach und personell angeschlagen. Gegen Bremerhaven, Leverkusen und Rostock setzte es drei Niederlagen in Serie.

 

„Kirchheim ist ein unangenehmer Gegner! Dass wir deren Angstgegner sein sollen, lasse ich nicht zählen“, betont Panthers-Trainer Alen Velcic. „Wir müssen primär auf unser Spiel schauen und uns in Richtung Playoffs weiterentwickeln. Dann sollten wir auch Teams wie Kirchheim Zuhause schlagen können. Es bleibt in dieser Englischen Woche wenig Raum, um an Verbesserungen zu arbeiten. Aber wir müssen unsere Verteidigung bis Mittwoch weiter stabilisieren, um dann über längere Phasen in der Defensive besser zu stehen. Im Schlussviertel ist uns das gegen Tübingen recht gut gelungen. Wie im Hinspiel gilt es, die Dreipunkteschützen der Kirchheimer gut zu verteidigen. Wir freuen uns auf das Spiel, dürfen aber die anstrengende Woche mit dem anschließenden Auswärtsspiel in Itzehoe auf keinen Fall unterschätzen. Es gilt hier mit viel Fingerspitzengefühl den richtigen Weg für die Intensität im Training zu finden.“

 

Eintrittskarten für die Partie des 24. Spieltags in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA können sowohl im Online-Ticketshop der Panthers als auch an der Abendkasse erworben werden. Wer vor Ort seine Karte vom Tübingen-Heimspiel vorweisen kann, erhält 20% Rabatt.

 

Hier gehts es zum Online-Ticketshop!

 

Das zweite Schwabenderby steht ganz im Zeichen der BARMER Krankenkasse. Beim BARMER-Spieltag wird im Foyer der Deutenberghalle – wie schon beim Heimspiel gegen Tübingen – eine mit Bällen gefüllte Schätzsäule aufgebaut sein. Bis zum Tip-Off am Mittwoch um 19:30 Uhr können die Fans ihre Tipps abgeben, wie viele Bälle die Säule beinhaltet. Wer am besten schätzt, darf sich über den Gewinn von zwei Eintrittskarten für den Europapark freuen.

 

Wer am Mittwochabend nicht in die Halle kommen kann, darf sich auf die kostenlose Übertragung des Spiels bei SportDeutschland.tv freuen. Bereits um 19:00 Uhr melden sich die Kommentatoren Matthias Busse und Manuel Schust LIVE aus der Schwenninger Deutenberghalle.

 

LIVESTREAM ab Mittwoch, 9.2., 19:00 Uhr

 

Hier geht es zur aktuellen Ausgabe des Hallenmagazins FASTBREAK.

 

TEXT: Manuel Schust / FOTO: Miclas Haasis

Unsere Platinsponsoren

Laden Sie sich die neue Panthers-App herunter! Ein muss für jeden Fan!