Personell unterbesetzt in Holzgerlingen

09.02.2019

Bezirksliga WEST Männer: SV Holzgerlingen – BV Villingen-Schwenningen 95 : 65

Schmerzlich vermisst wurde beim Spiel der Bezirksliga-Herren mit Viktor Kaufmann der Playmaker, Kopf des Spiels und Top-Scorer. Stattdessen trat man mit nur sieben Spieler beim Tabellennachbarn Holzgerlingen an, die mit 12 Spieler ihre Bank füllten. Spielertrainer Milen Dimitirov und Kjell Deking konnten zwar je 23 Punkte zum Spiel beitragen, aber die Mitspieler konnten nicht die nötigen Körbe liefern, die man zu einem ausgeglichenen Spiel benötigt hätte. Gleich im ersten Viertel konnten die Gastgeber einen Vorsprung von 9 Punkten herausarbeiten, die dann zu 16 Punkten bei der 45:29 Halbzeit heranwuchsen. Völlig daneben ging der Start in die zweite Spielhälfte, denn die Heimmannschaft startete mit einem 13:0 Lauf, den auch eine Auszeit nicht unterbrechen konnte. Danach fand zwar Kjell Deking mit 7 Punkten in Folge immer besser ins Spiel, aber die Messe war gelesen, denn Holzgerlingen verwaltete seinen Vorsprung nun nur noch. Dass man das letzte Viertel mit 23:23 hochscorig ausgeglichen gestalten konnte, war nur noch Nebensache, denn die Punkte blieben bei der 95:65 Niederlage in Holzgerlingen. Damit rutscht man nun in der Tabelle auf den fünften Platz ab, allerdings haben nun zusammen mit den Baskets fünf Mannschaften 8 Siege und 5 Niederlagen auf dem Scorer-Board.
Mit in Holzgerlingen waren: Alexandru Brasevan, Kjell Deking, Milen Dimitrov, Papan Karnokpogtchananon, Daniel Piovano, David Svija und Sajha Thiam.

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.