Nenad Krunic – Der Mann an der Kamera

11.07.2019

Wie kaum eine andere Sportart zeichnet sich Basketball als besonders telegen aus. Krachende Dunks, spektakuläre Dreier und geniale Pässe gibt es sogar in spannungsarmen Begegnung zu bestaunen. Damit die Highlights nicht nur den Zuschauern in der Halle vorbehalten bleiben, braucht man jemanden, der die spektakulären Szenen mit der Kamera einfängt. Bei den wiha Panthers Schwenningen filmt Nenad Krunic seit drei Jahren die Spiele und freut sich auf die kommende ProA-Saison mit dem neuen Streaming-Partner Airtango.

 

Zu den Panthers ist Nenad Krunic eher zufällig gekommen: „Das hat alles damit angefangen, dass einige Panthers-Spieler bei einer meiner Töchter einen Schulbesuch abgestattet haben“, erinnert sich der 43-Jährige. „Wir haben uns als Familie dann mal ein Spiel angeschaut. Von da an sind wir schnell richtige Fans geworden und haben kaum mehr eine Partie verpasst.“

 

Als der Verein vor drei Jahren nach jemandem sucht, der die Spiele qualitativ hochwertig filmen kann, muss Nenad Krunic nicht lange nachdenken und meldet sich sofort: „Ich war schon immer gerne mit der Kamera unterwegs und habe zum Beispiel meine Töchter gefilmt, wenn sie geturnt haben. Filmen war schon immer ein großes Hobby von mir. Ich habe mich daher, sehr darüber gefreut, mit dem Filmen und Basketball zwei meiner Leidenschaften zusammenbringen zu können.“

 

Wer glaubt, dass es ausreicht, einfach ein Stativ aufzustellen und ein paar Kameraschwenks zu vollziehen, verkennt den enormen Aufwand, mit dem Krunics Arbeit verbunden ist. An Spieltagen ist der gebürtige Altstädter zwei oder drei Stunden vorher in der Halle, um das Equipment aufzubauen. Es gilt verschiedene Kameras an den vorgesehenen Plätzen aufzubauen, die Funktionstüchtigkeit zu testen und dafür zu sorgen, dass während dem Spiel alles reibungslos abläuft.

 

Nach Spielende verbringt der 43-Jährige viel Zeit am heimischen Rechner und schneidet einzelne Szenen für die Spielzusammenfassung: „Nach meiner Erfahrung kalkuliere ich für eine Minute im Video etwa eine Stunde Bearbeitungszeit ein“, berichtet Krunic. „ Es ist wirklich viel Detailarbeit nötig, um die einzelnen Kameraperspektiven aufeinander abzustimmen und eine hochwertiges Video zu erstellen.“ Trotz des erheblichen Aufwands, macht dem Mann an der Kamera die Arbeit Spaß. „Es ist toll, wenn man am Ende ein schönes Video erstellt hat, über das sich andere Fans und auch die Spieler freuen.“

 

Bei den Panthers schätzt Krunic die familiäre Atmosphäre und den Kontakt zwischen Spielern und Fans. Seine beiden Töchter sind große Rasheed Moore-Fans. Längst ist aus der Schwärmerei aus der Ferne ein enger Kontakt geworden. Wenn der Panthers-Topscorer der vergangenen beiden Jahre in die Heimat fliegt, ist Familie Krunic schon einige Male als Fahrdienst eingesprungen und hat den Amerikaner zum Flughafen kutschiert.

 

Auf die kommende Saison freut sich Nenad Krunic besonders. Durch den Aufstieg der wiha Panthers Schwenningen in die 2. Basketball Bundesliga ProA werden die Spiele nun live im Basketball-Network von Airtango übertragen. „Ich freue mich in jeglicher Hinsicht auf die ProA. Für den Verein ist das natürlich super, nach so viel harter Arbeit nun in der 2. Liga zu spielen. Für mich wird es sehr interessant, mich weiterzubilden und neue Übertragungstechniken kennenzulernen. Ich kann es wirklich kaum erwarten, dass die neue Saison losgeht.

 

TEXT: Manuel Schust / FOTO: Nenad Krunic privat

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.