Mit 5 von 5 führen die Baskets-Damen die Tabelle weiterhin an

29.10.2018

Oberliga Damen Württemberg: BV Villingen-Schwenningen – KSG Gerlingen 71 : 59

„Wir werden die Gejagten sein!“ waren die Worte von Sergey Tsvektov zur Einstimmung des Oberligaspiels gegen die KSG Gerlingen. Denn die Stellung an der Spitze weckt Begehrlichkeiten und beim Gegner kommt eine „wir können nur gewinnen“ Stimmung auf. Dementsprechend motiviert startete Gerlingen in die Partie, während sich die Gastgeberinnen schwer taten und die nötige Frische und Spritzigkeit vermissen ließen. Nach dem ersten Viertel beim Stande von 17:16 war noch nicht viel passiert, aber es häuften sich unerklärliche Fehler und keine guten Abschlüsse, so dass Gerlingen in der Halbzeit mit 31:36 die Nase vorn hatte. Doch der Trainer suchte und fand die richtigen Stellschrauben für die nächsten Spielabschnitte und endlich traf Anja Elbel (13 Punkte) von außen oder die Centerspielerinnen Anna Adams (Top-Scorerin mit 33 Punkten) und Susanne Schmidt (8) wurden gut in Szene gesetzt und schlossen abwechselnd erfolgreich ab. 18:11 ging das so wichtige dritte Viertel an die Baskets VS und dem Gegner war der Zahn gezogen. Jetzt ließen die Gastgeberinnen nicht locker und scorten weiter, so gelangen Felicia Kälble, trotz der Hauptlast im Spielaufbau und bei der Spielgestaltung, weitere 10 Punkte und Michelle Werner (7) konnte einige gute Anspiele direkt unter dem Korb abschließen. Offensichtlich liegt die Stärke des Teams im Schlussabschnitt, denn mit 22:12 im letzten Viertel sprang ein klarer 71:59 Sieg heraus, wobei sich die Gegner am Ende nur noch mit Fouls zu helfen wussten. So schloss auch der Trainer mit den Worten: „ Unsere Gegner sind sehr motiviert und treten uns mit 100% Leistung gegenüber. Unsere Aufgabe ist es den Platz zu halten und unsere eigenen Ziele weiter zu verfolgen!“ Und so grüßt der BV Villingen-Schwenningen mit fünf Siegen bei fünf Spielen mit einer weißen Weste von der Tabellenspitze.

Für die Baskets waren im Einsatz: Anna Adams, Anja Elbel, Birgit und Felicia Kälble, Hannah Lindner, Birgit Mädge, Christine Schell-Deking, Susanne Schmidt und Michelle Werner.

 

 

FOTO: Auf dem Mannschaftsfoto direkt nach dem Spiel unter der Anzeigetafel in der Deutenberghalle zeigen alle Spielerinnen den 5ten Sieg in Folge. Mit auf dem Foto Trainer Sergey Tsvetkov (hinten rechts).

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.