Wiha Panthers erhalten ProA-Lizenz ohne Auflagen

01.07.2021

Jetzt ist es auch offiziell bestätigt: Die BARMER 2. Basketball Bundesliga hat nach intensiver Prüfung aller einzureichenden Unterlagen den wiha Panthers die Lizenz für die Teilnahme an der kommenden ProA-Saison ohne Auflagen erteilt.

 

Die Schwenninger Basketballer starten mit einer erfreulichen Nachricht in das am 1. Juli beginnende Geschäftsjahr 2021/2022. Nachdem die wiha Panthers in den vergangenen Jahren auf dem Spielfeld viele Erfolge feiern konnten, steht der Verein nun auch wirtschaftlich so stark da, dass den Schwarzwäldern erstmals die Teilnahmeberechtigung für die ProA ohne weitere Auflagen erteilt wurde. Das gab das Kölner Ligabüro der BARMER 2. Basketball Bundesliga am Donnerstagvormittag bekannt.

 

In der Schwenninger Geschäftsstelle freut man sich darüber, strukturell den nächsten Entwicklungsschritt geschafft zu haben und nun zum Kreis jener Vereine zu gehören, die auf Anhieb alle Anforderungen erfüllen und auf einem soliden Fundament planen können. „Unser großer Dank gilt unseren Partnern, Sponsoren und Fans, die uns seit Jahren unterstützen und es so überhaupt erst ermöglichen, dem Spitzenbasketball und der Talentförderung in Villingen-Schwenningen ein Zuhause geben zu können“, betont Panthers-Geschäftsführer Michael Krivanek. „Die Lizenzierung ohne Auflagen unterstreicht, dass wir gut wirtschaften und gemeinsam die pandemiebedingten Herausforderungen bewältigen konnten. Das ist ein sehr gutes Zeichen für den Basketball und den Sport in der Region und erhöht die Vorfreude auf die neue Saison.“

 

Unter der Federführung des Lizenzbeauftragten Volker Kübler wurde in wochenlanger Arbeit akribisch die Grundlage dafür geschaffen, dass die wiha Panthers alle erforderlichen Auflagen erfüllen und in der ProA antreten können.

 

In Deutschlands zweithöchster Spielklasse werden mit Rasta Vechta (sportlicher Absteiger aus der easyCredit BBL), den VfL SparkassenStars Bochum und den Itzehoe Eagles (zwei Aufsteiger aus der ProB) in der kommenden Saison drei neue Teams an den Start gehen.

 

Neben den wiha Panthers Schwenningen haben 13 weitere Teams (darunter auch Teams, die das sportliche Teilnahmerecht für die 1. Liga innehaben) die Lizenz ebenfalls ohne Auflagen erhalten. Fünf Vereine müssen noch etwas nachbessern und erhielten die Teilnahmeberechtigung unter auflösenden Bedingungen zunächst unter Vorbehalt. Die genaue Ligazusammensetzung bleibt aufgrund des noch laufenden Lizenzierungsverfahrens in der easyCredit BBL derzeit noch ungeklärt.

 

Ab dem 17. September starten die wiha Panthers Schwenningen in ihre dritte Saison in der ProA. Derzeit stehen mit Chris Frazier, Lamonte Bearden, Luka Dolman, Till Isemann, Leon Hoppe und Raiquan Clark sechs Spieler fest, mit denen die Schwenninger in die kommende Spielzeit gehen werden.

 

TEXT + FOTO: Manuel Schust

Unsere Platinsponsoren

Laden Sie sich die neue Panthers-App herunter! Ein muss für jeden Fan!