Können die Baskets die Schwächephase ausnützen?

21.02.2019

Oberliga Württemberg Frauen: 18 Uhr TV Derendingen – BV Villingen-Schwenningen

Zwei nicht eingeplante Niederlagen in Folge hat der TV Derendingen an den letzten Spieltagen, zuerst gegen Gerlingen, dann gegen Esslingen, hinnehmen müssen. Das war sicherlich nicht eingeplant, aber wäre natürlich eine gute Möglichkeit für das Team aus VS, um die aktuelle Schwächephase auszunützen. Doch man muss aktuell selbst auf die ein oder andere Spielerin krankheitshalber verzichten, doch der Sieg gegen den Tabellenführer am letzten Samstag hat sicherlich weiteres Selbstbewusstsein gebracht. Leider muss man wieder auf den etat-mäßigen Trainer Sergey Tsvetkov verzichten, der im letzten Spiel der BARMER 2.BBL mit seinem Team um einen guten Platz in den Play-Offs kämpft. Doch nicht zum ersten Mal wird Co-Trainerin Birgit Kälble seinen Platz an der Seite einnehmen und unterstützt von Birgit Mädge das Spiel leiten. Glaubt man der Statistik, dann hat Derendingen eine gute Schützin von jenseits der Dreierlinie, die auch eine außergewöhnlich gute Freiwurfquote hat, kommt aber sonst mit ihren großgewachsenen Spielerinnen lieber direkt unter den Korb. Überhaupt werden sich die Baskets umstellen müssen, denn Derendingen spielt weniger aggressiv und mehr über die Center, als die Teams, gegen die man zuletzt gespielt hat. Aber auch das hat man im Repertoire und möchte am Samstag seinen zweiten Tabellenplatz weiter absichern.

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.