Herren 2 bauen Siegesserie weiter aus

14.02.2022

Nach dem klarem Sieg in Metzingen bauen die Bezirksliga-Herren ihren Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus und sind in allen Kategorien in der Statistik vorne vertreten.

Bezirksliga WEST Herren:
TuS Metzingen – BV Villingen-Schwenningen 2            53 : 78

Corona-bedingt fallen zwar weiterhin Spiele aus, aber die Bezirksligaherren des Basketballvereins fuhren am Sonntag mit 11 Mann nach Metzingen. Der Gegner aus Metzingen ist zwar aktuell in der Tabelle auf dem zweiten Tabellenplatz geführt, aber durch die vielen Nachholspiele muss man hier die Tabellenplätze gesondert betrachten. Sollte der Traum vom direkten Aufstieg in die Landesliga allerdings endlich Wirklichkeit werden, muss man weiter an der Tabellenspitze bleiben und das geht am Besten mit einem Sieg. Mit Kevin Joas an der Seitenlinie, der für den etatmäßigen Trainer Sergey Tsvetkov eingesprungen ist, starteten die Baskets mit ihren Starting Five: Viktor Kaufmann, Daniel Piovano, Kjell Deking auf der Flügel und Spielmacherposition, zusammen mit Arthur Kusmin und Milen Dimitrov unter den Körben. Gerade Milen Dimitrov, er kam am Ende auf 16 Punkte, und Arthur Kusmin (sein Punktekonto zeigte am Spielende 18 Punkte auf) starteten furios und drückten dem ersten Spielabschnitt deutlich ihren Stempel auf. Dimitrov verwandelte gleich die erste Aktion und Metzingen konnte nur dieses eine Mal im Gegenzug ausgleichen, denn danach gingen die Baskets in Führung und gaben sie nicht mehr ab. Während man den Vorsprung von 22:14 nach dem ersten Viertel hauptsächlich den Centerspielern zu verdanken hatte, dominierte das zweite Viertel die Kombination Kjell Deking (Top-Scorer mit 10 Punkten, davon 3 Dreier) und Viktor Kaufmann, der zwei weitere Treffer von jenseits der Dreierlinie zu einem 26:8 Ergebnis im zweiten Viertel beisteuerte.
Unvermeidlich bei einem Halbzeitstand von 48:22 war ein Einbruch im dritten Viertel, aber das konnten sich die Spieler leisten, zumal Metzingen nur fünf Punkte aufholen konnte. Jetzt waren auch die Bankspieler vermehrt im Einsatz, doch die Punkte machte das Trio Dimitrov – Kusmin – Deking. Weniger spektakulär, aber immer wichtig waren auch die 10 Punkte von Daniel Piovano, der seine Punkte auf jedes Viertel verteilte. Insgesamt kam das Team so auf acht Dreier und wird damit seinem Ruf als bestes Team jenseits der 6,75 m Linie gerecht. Das Spielende läuteten zwei direkt aufeinander erzielte Korblegere von Nils Mikkelsen ein und Ersatztrainer Kevin Joas konnte seiner Mannschaft  zum 78:53 Sieg gratulieren. Damit bleiben die Baskets nicht nur ungeschlagen an der Tabellenspitze, sondern konnten auch einen direkten Verfolger abschütteln. Nicht von ungefähr sagt ein Blick auf die Statistik: man hat zwei Spieler unter den besten Werfern (Platz 3 und 4) , den besten von der Freiwurflinie (4 und 5) und unter den besten von jenseits der Dreierlinie (1 und 8).

 

Jugendspiele vom Wochenende:

Wegen Corona-bedingter Absagen fand nur das U16 Turnier in der Platzierungsrunde in Überlingen statt:
BV Villingen-Schwenningen 2  – TV Weingarten     30 : 47
BV Villingen-Schwenningen 2 – BC Überlingen       38 : 34

Unsere Platinsponsoren

Laden Sie sich die neue Panthers-App herunter! Ein muss für jeden Fan!