Fünfte Klatsche für Tübingen

28.01.2020

U14m Landesliga:
BV Villingen-Schwenningen – Young Tigers Tübingen 112:37

Die U14 Landesliga ist eigentlich zweigeteilt, auf der einen Seite Reutlingen, Haiterbach, Böblingen, Oberelchingen und Villingen-Schwenningen, die auf Augenhöhe spielen. Auf der anderen Seite Konstanz und die zweiten Mannschaften von Ulm und Tübingen, die Kanonenfutter für die erstgenannten sind. So war Trainer Thomek Michalczyk sogar unzufrieden mit der Defense-Leistung, als sein Team mit 28:17 nach dem ersten Viertel führte und es kam nicht unerwartet, dass die Spieler um Philipp Emminger (39), Patrick Lehmann (28) und Melvin Philipp (21) sogar die 20 Punkte Marke knackten und man mit 60:22 in die Halbzeitpause ging. Auch Alexander Migunov kam auf 14 Punkte und im dritten Spielabschnitt konnten die Bankspieler deutlich mehr Einsatzzeit bekommen. So stand es – aus Sicht der Gäste – nur 76:35 vor dem letzten Viertel. Aber motivierte Spieler kann man nicht auf der Bank halten und so stürmten die Baskets weiter und kamen schon lange vor Spielende über die 100 Punkte. Am Ende hatte sich Tübingen die fünfte 100er Klatsche der Saison abgeholt und die Baskets feierten den 112:37 Sieg.

Unsere Platinsponsoren

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.