Freiwürfe entscheiden den Basketball-Krimi

14.10.2019

Bezirksliga WEST Männer: SV Pfrondorf – BV Villingen-Schwenningen 62 : 67

Die Bezirksliga-Herren hatten die Vorgabe aus Pfrondorf mit einem Sieg zurück zu kommen und diese Vorgabe haben sie erfüllt. Dass es am Ende doch noch ein Krimi werden sollte, konnte man zu Beginn des Spiels nicht ahnen, denn Milen Dimitrov setze gleich in der ersten Minute mit seinen ersten beiden Punkten (am Ende wurden es 24) ein Zeichen, dass mit ihm heute zu rechnen sei. Und bis zur Halbzeit hatte das Team von Trainer Sergey Tsvetkov einen 26:37 Vorsprung herausgearbeitet, der zeigen sollte, dass man auf dem richtigen Weg ist. Doch auch Pfrondorf gab sich noch nicht auf und hatte zwei Spieler, die mit 22 und 18 Punkten den Baskets das Leben schwer machten. Vor allem konnte man einen 14:0 Lauf der Gastgeber, der in der 24. Minute startete, nicht stoppen und so war das Spiel vor dem entscheidenden Viertel mit 46:49 so gut wie ausgeglichen. Dank der Punkte von den Baskets, hier Dominik Byrne (10) und Viktor Kaufmann (17,) gab man die Führung zwar nie aus der Hand, aber die Gegner waren in der 31. Minute beim Stande von 51:52 auf einen Punkt dran. Am Ende rettete der Kapitän der Mannschaft Viktor Kaufmann seinem Team den Sieg, denn als die Gastgeber sich nur noch mit Fouls helfen konnten, blieb er souverän von der Freiwurflinie und verwandelte 9 seiner 13 Versuche, davon allein fünf in der letzten Spielminute. Trainer Sergey Tsvtekov meinte so auch am Ende: „ Mit ein bisschen Glück haben wir es geschafft, aber man konnte sehen dass die Jungs mit Motivation und Lust gespielt haben!“

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.