Die wiha Panthers kommen mit Sieg und Niederlage vom Pointers Cup

05.09.2022

Beim Pointers Cup am Wochenende in Giessen müssen sich die wiha Panthers gegen den Ligakonkurrenten WWU Baskets Münster, dem ProA-Ligakonkurrenten geschlagen geben. Gegen ROTH Energie Giessen holen sich die wiha Panthers den Sieg im Spiel um Platz 3.

 

Eine Niederlage, ein Sieg und ganz viele wertvolle Erkenntnisse nehmen die Schwenninger Basketballer aus dem vergangen Wochenende mit. “Wir haben Samstag und Sonntag Licht und Schatten gesehen, unsere Trainingseindrücke haben sich nicht wirklich erhärtet, wir haben noch viel Arbeit vor uns“, bilanzierte Panthers-Trainer Alen Velcic nach den Partien in Giessen. „Aber es gab auch gute, lichte Momente, liegt es an der Müdigkeit in den Beinen, im Kopf, wir wissen es nicht. Wir haben die anderen Mannschaften gesehen und diese waren etwas weiter als wir in der Vorbereitung. Trotz allem haben wir gute Erkenntnisse gesammelt und machen keine Pause. Am Montag geht’s direkt weiter mit dem Training“.

 

Bei dem Spiel am Samstag gegen in der Stadthalle Ost gegen die WWU Baskets Münster gerieten die wiha Panthers am Samstag früh in Rückstand gegen die WWU Münster. „Gegen Münster haben wir gut begonnen, aber den Faden nach 3-4 Minuten verloren und 60 Punkte gefangen, was natürlich nicht geht. Im dritten Viertel haben wir bis auf 10 Punkte aufschließen können und wieder eine ordentliche Leistung abgegeben, aber im letzten Viertel fehlte es an Kraft um das Spiel noch zu drehen“, kommentierte Velcic nach der 95:73 Niederlage gegen den ProA-Aufsteiger Münster. „Münster ist bereits sehr eingespielt mit vielen Akteuren aus der letzten Saison in der ProB und haben sehr intensiv gespielt.“

 

Beim Spiel um Platz 3 am Sonntag Nachmittag gegen ROTH Energie Giessen feierte die neuformierte Mannschaft einen klaren Sieg. In der Stadthalle Ost trafen die Doppelstädter auf den Gastgeber des Pointers Cup. Nach der knappen 42:45 Halbzeitführung bauten die Panthers die Führung im drittel Viertel nochmal aus (57:78), und konnten letztendlich einen verdienten 71:99-Erfolg feiern. „ROTH Energie Giessen war leider kein richtiger Gradmesser für uns, aber auch Sie haben uns im zweiten Viertel vor große Probleme in der Verteidigung gestellt aber letztlich haben wir gewonnen. Die Resultate sind hier zweitrangig. Die Erkenntnisse die wir erhalten haben sind sehr wichtig“, erklärte Alen Velcic.

 

Das nächste Testspiel bestreiten die wiha Panthers bereits am Sonntag, dann gibt es am Wochenende für die Fans der wiha Panthers die Gelegenheit die neue Mannschaft live vor Ort sehen zu können. Am Sonntag empfangen die wiha Panthers die Tigers Tübingen um 15:00 in der Hoptbühlhalle in Villingen. Der Kartenvorverkauf findet vor Ort an der Tageskasse statt.

 

 

Text: Nina Sander Foto: Svetlana Kohlmeier

Unsere Platinsponsoren

Laden Sie sich die neue Panthers-App herunter! Ein muss für jeden Fan!