Thomas Krebs – Die Stimme der Panthers

17.03.2021

Seit Anfang der Saison ertönt bei den Heimspielen der wiha Panthers eine Stimme, die vielen Radiohörern aus der Region vertraut sein dürfte. Mit Thomas Krebs haben die wiha Panthers einen neuen Hallensprecher, der hauptberuflich als Nachrichtenredakteur bei antenne 1 Neckarburg Rock & Pop arbeitet und die Liebe zum Basketball in Bamberg gefunden hat.

 

Immer wenn das Gitarrenintro von AC/DCs „Thunderstruck“ ertönt und die Mannschaft der wiha Panthers am Heimspieltag in der Schwenninger Deutenberghalle einläuft, ist seine Stimme zu hören. Seit Beginn der Spielzeit 2020/2021 fungiert Thomas Krebs als neuer Hallensprecher der Schwenninger Basketballer.

 

Auch wenn die Zuschauerränge in der Halle in dieser Spielzeit Pandemie-bedingt leer bleiben müssen, gibt der 29-Jährige bei der Teamvorstellung alles und sorgt für einen stimmungsvollen Auftakt. Anschauungsunterricht dazu, wie sich bei einem Basketballspiel eine Halle in einen Hexenkessel verwandeln kann, erhielt Krebs während seiner Studienzeit in „Freak City“. In der Basketballhochburg Bamberg studierte der gebürtige Überlinger von 2015 bis 2018 und war regelmäßiger Gast in der Brose Arena. „Das war eine sehr schöne Zeit in Bamberg, in der ich mit meinen Freunden viele Spiele besucht habe und zu Playoff-Zeiten auch beim Public Viewing auf dem Maxplatz vor dem Rathaus dabei war“, erinnert sich Thomas Krebs zurück.

 

Die Basketballbegeisterung blieb ihm auch nach seinem Umzug in den Südwesten im Jahr 2018 erhalten. In Bamberg hatte Krebs hautnah den Gewinn Deutscher Meisterschaften erleben können. Im Schwarzwald wurde er Zeuge des steilen Aufstiegs der wiha Panthers. Den Gewinn der Regionalligameisterschaft und den aufeinanderfolgenden Aufstiegen in ProB und ProA begleitete der in Oberndorf wohnende Krebs auch beruflich: „Durch meine Tätigkeit als Redakteur bei antenne 1 Neckarburg Rock & Pop habe ich erste Berührungspunkte mit den wiha Panthers gehabt. Mir war der Verein sofort von Grund auf sympathisch. Besonders beeindruckt hat mich, dass die wiha Panthers es mit ganz viel Herzblut bis in die 2. Bundesliga geschafft. Dass man sich trotz finanziell geringerer Mittel von Anfang an in Liga 2 etabliert hat, ist eine beachtenswerte Leistung.“

 

Als sich im vergangenen Herbst die Möglichkeit ergab, bei den wiha Panthers als Stimme des Spieltags einzusteigen, musste der Radiomann nicht lange überlegen: „Ich glaube, dass die Panthers sehr viel Potenzial haben und auch ganz oben mitspielen können. Es freut mich sehr, ein kleiner Teil dieser Erfolgsgeschichte sein zu können und mitzuhelfen, die Panthers und den Basketball allgemein in der Region voranzubringen.“

 

In Bamberg hat Thomas Krebs viele spannende Playoff-Runden in der Basketball Bundesliga erleben können. Auch die Fans der wiha Panthers erinnern sich gerne an die ausgelassene Stimmung und die elektrisierende Euphorie, die vor zwei Jahren bei den Playoff-Spielen in der Deutenberghalle herrschten. Damals gelang den Panthers nach Siegen über SC Rist Wedel und die Gießen 46ers Rackelos der Einzug ins Halbfinale und der spätere Aufstieg in die ProA. Im Vorjahr lagen die Schwenninger im Debütjahr in der ProA auf Playoff-Kurs ehe Corona-bedingt die Saison abgebrochen wurde. In dieser Spielzeit schickt sich die Mannschaft von Trainer Alen Velcic an, erstmals in der Vereinsgeschichte die Playoffs in der zweithöchsten deutschen Spielklasse zu erreichen. Umso bedauernswerter wirkt gerade für einen Hallensprecher die Situation, dass der Saisonhöhepunkt ohne Publikum ausgetragen werden müsste.

 

„Die Panthers-Fans sind etwas ganz Besonderes“, betont Krebs. „Schon die wenigen Zuschauer und Trommler, die am Anfang der Saison noch in die Halle durften, haben eine Wahnsinns-Atmosphäre geschaffen. Dass jetzt nur Papp-Aufsteller da sind, ist wahnsinnig traurig, weil uns allen die Energie des Publikums fehlt. Bei dem Gedanken – hoffentlich nächste Saison – vor einer vollbesetzten Halle unsere Mannschaft mit den Fans nach vorne pushen zu können, habe ich jetzt schon Gänsehaut.“ Nichtsdestotrotz wird Thomas Krebs wieder lautstark bei der Teamvorstellung für Stimmung sorgen, die bei den Live-Übertragungen der Spiele bei SportDeutschland.tv beinahe Hallenatmosphäre auf die Bildschirme der Zuschauer zaubert.

 

TEXT: Manuel Schust / FOTO: Michael Kienzler

Unsere Platinsponsoren

Laden Sie sich die neue Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan!