Deutliche Steigerung in der zweiten Halbzeit

21.10.2019

Bezirksliga WEST Männer: BV Villingen-Schwenningen – SV Holzgerlingen 74 : 59

Bis zur Halbzeit war das Spiel gegen den direkten Nachbarn aus Holzgerlingen ein Spiel auf Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte sich sonderlich absetzten, so gewannen die Baskets das erste Viertel mit 21:19, verloren aber das zweite mit 18:23. Doch Trainer Sergey Tsvetkov fand die richtigen Worte und die richte Maßnahme für die zweite Halbzeit, denn es dauerte nur bis zu 23. Minute, ehe mit Milen Dimitrov, der Top-Scorer der Gastgeber mit 20 Punkten, mit einem Dreier zum 56:56 ausglich. Nun legte man nach und gab ab diesem Moment die Führung nicht mehr ab. Während Holzgerlingen deutlich abbaute und nur noch auf 9 Punkte in diesem Viertel kam, scorten die Baskets u.a. mit Viktor Kaufmann und Yannick Tidas ebenfalls zweistellig und zogen mit 20:9 auf 59:51 davon. Nun war es wichtig auf diesem Weg zu bleiben und die Führung nicht nur zu behaupten, sondern möglichst auch auszubauen. Tatsächlich blieben die Gäste nun weit unter den vorher gezeigten Möglichkeiten und ergaben sich am Ende mit 74:59 in die Niederlage. Damit bleiben die Baskets als einzige Mannschaft an den beiden ungeschlagenen Teams aus Tübingen und Schramberg dran und lauern nun auf dem dritten Tabellenplatz.
Weitere Ergebnisse vom Wochenende:
U14 Landesliga: BV Villingen-Schwenningen – TSG Reutlingen 53 : 65
U16 Landesliga: BV Villingen-Schwenningen – BBU 01 Ulm 89 : 79
U18 Landesliga: BV Villingen-Schwenningen – TSG Ehingen 60 : 84

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.