Bezirksliga-Herren nach Spieltag 2 schon an der Tabellenspitze

05.10.2020

Bezirksliga Herren:
TSV Rottweil – BV Villingen-Schwenningen                66 : 91

Erneut ging es für die Bezirksliga-Herren zum TSV Rottweil, gegen den man bereits ein Vorbereitungsspiel absolviert hatte. Wichtig war es für Trainer Sergey Tsvetkov seine Männer darauf einzustimmen, dass sich kein Schlendrian einschleicht, denn die letzten Begegnungen hatte man allesamt gewonnen. Doch diese Sorge zeigte sich als unbegründet, denn mit 14:24 startete man sehr gut in das erste Viertel und zeigte sich mit Yannick Tidas (ihm gelangen am Ende 17 Punkte) und Milen Dimitrov (Top-Scorer mit 24 Punkten)  unter den Körben von Beginn an stark im Abschluss und im Rebound. Bis zur Halbzeit baute man den Vorsprung auf 32:47 aus, nun trafen auch die Schützen von außen, allen voran mit 3 Dreiern Viktor Kaufmann (er kam auf 16 Punkte). Nicht auszurechnen ist der großgewachsene Spieler Kjell Deking, der ein gutes Händchen von außen hat, aber auch zum Korb ziehen kann (er  kam auf 13 Punkte). Zusammen stellte das Team die Heimmannschaft vor eine unlösbare Aufgabe und man konnte nicht nur die Punkte für das Spiel mit einem 66:91 Sieg mit nach Hause nehmen, sondern entschied auch jedes einzelne Viertel für sich. Trainer Sergey Tsvetkov zeigte sich mit der Leistung dementsprechend auch zufrieden und meinte: „mir ist wichtig, dass man bis zum Ende seine Leistung zeigt!“ Damit haben sich mit der SG Schramberg, dem SV Holzgerlingen und dem BV Villingen-Schwenningen (auf dem ersten Tabellenplatz) relativ schnell die favorisierten Teams an die Tabellenspitze gearbeitet, zumal am nächsten Sonntag mit dem SV Tübingen 03 eine lösbare Aufgabe in die Steppachhalle kommt.

Unsere Platinsponsoren

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.