Baskets sind ein harter Brocken für Böblingen

06.02.2019

Jugendoberliga Ju18m Württemberg: BV Villingen-Schwenningen – SV Böblingen 69 : 87

Neue Zuversicht und Einsatzwillen zeigten die Spieler der U18 unter ihrem neuen Coach Alen Zukovic und so konnte der auf eine vollbesetzte Bank zurückgreifen. Außer 8 Spieler der U18 blieben auch 4 weitere Spieler der U16 nach ihrem Spiel da. Das erste Viertel verlief fast ausgeglichen, denn die Teams trennten sich 15:16. Doch die kurze Spielpause reichte dem Gegner aus, um sich auf die Baskets einzustellen und agierte nun aggressiver und mit mehr Drang zum Korb. Einzig Dominik Herrmann war an diesem Tage dem Gegner ebenbürtig und trug sich mit 42 Punkten, davon 9 von 12 Freiwürfen verwandelt, in die Scorerliste ein. Böblingen aber zog mit 28:40 bis zur Halbzeitpause davon. Doch diese Pause wurde intensiv genutzt und Trainer Zukovic fand nicht nur die richtigen Stellschrauben, sondern auch die richtige Motivation, denn nun holte man Punkt für Punkt auf. 50:56 stand es vor dem letzten Viertel, aber diese Aufholjagd hatte auch viel Kraft gekostet, zumal ja einige Spieler bereits ein anstrengendes Spiel in den Beinen hatten. So trauerte man kurz der verpassten Möglichkeit im zweiten Viertel hinterher, als der Gegner mit 69:87 den Platz als Sieger verließ, aber man konnte auch eine deutliche Steigerung erkennen und schaut nun zuversichtlicher in Richtung der nächsten Einsätze.
Im Einsatz waren: Dario Bogdanovic, Jerome Durmus, Philippe Geisert, Tom Haunschild, Dominik Herrmann, Arthur Kusmin, Tim Mauch, Felix Schmidt, Mirko Strugar, Simon Volk, Daniel Weinacker und Sebastian Zacek.

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.