Baskets Damen behaupten trotz Niederlage Platz zwei

17.12.2018

Basketball Oberliga Württemberg Frauen

SV Böblingen – BV Villingen-Schwenningen 75 : 51

 

Einen Bilderbuchstart legten unter der Regie von Birgit Kälble, die als Vertretung von Trainer Sergey Tsvetkov mit nach Böblingen gekommen war, die Baskets Damen hin: führten schnell mit 6:0 und als Anja Elbel einen ihrer insgesamt zwei Dreier (sie kam am Ende auf 12 Punkte) einnetzte, nahm der Böblinger Trainer schon die erste Auszeit. Der gewünschte Effekt trat dann auch prompt ein, denn Böblingen kam besser ins Spiel, war nur durch Fouls zu bremsen und die Punkte fielen nun auf beiden Seiten fast nur noch von der Freiwurflinie. Hier hatte dann der Gastgeber mit 14:12 die Nase vorn. Trainer Sergey Tsvetkov hatte noch im Training vor zwei Spielerinnen gewarnt, aber genau diese waren es dann, die das zweite Viertel bestimmten und ausschließlich für die Böblinger Punkte sorgten, während es die Baskets schafften, dass sechs verschiedene Spielerinnen scorten und somit blieb man als Team unberechenbar. Doch wieder ging das Viertel an die Gastgeber und beim Stand von 33:25 galt es an den richtigen Schrauben zu drehen. Ein Dreier von der überragend Regie führenden Felicia Kälble (15 Punkte) und Anja Elbel hintereinander und man war wieder im Geschäft. Nun kam man auf vier Punkte heran und wieder kam die Böblinger Auszeit. Nun hatte der Gäste-Trainer eine Schwachstelle auf der rechten Verteidigungsseite der Baskets entdeckt und diese wurde gnadenlos ausgenutzt, bis zum 51:39 Stand vor dem letzten Viertel. Nun schwächten sich die Baskets selber, als kurz hintereinander zwei Spielerinnen mit dem fünften persönlichen Foul vom Platz mussten und Böblingen machte nun so richtig Druck auf die ballführende Aufbauspielerin, die dafür zwar einige Male an die Freiwurflinie ging, aber nicht immer für ihren Einsatz belohnt wurde. Böblingen spielte nun locker auf, während sich die Baskets verkrampften und zwar mithalten konnten, aber immer weiter in Rückstand gerieten, so dass am Ende Böblingen 75 : 51 verdient gewann. Doch diese Niederlage soll die außergewöhnlich gute Hinrunde der Baskets nicht schmälern, die als Vize-Herbstmeister in die Winterpause gehen.

 

Für die Baskets waren im Einsatz: Anja Elbel, Anne Haas, Felicia Kälble, Natalia Kraft, Birgit Mädge, Christine Schell-Deking, Susanne Schmidt, Imke Weißer und Michelle Werner.

FOTO (Verein):

Als Zweiter überwintern die Baskets-Damen als Vize-Herbstmeister in der Oberliga.

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.