Baskets bleiben dem Tabellenführer auf den Fersen

26.11.2018

Bezirksliga West Männer: KKK Haiterbach – BV Villingen-Schwenningen 66 : 81

 

Seit längerer Zeit wieder einmal waren die Bezirksliga Männer zu Neunt bei einem Auswärtsspiel. Dementsprechend mutig begannen sie die Partie und konnten schon im ersten Viertel einen kleinen Vorsprung von sieben Punkten herausarbeiten. Dabei war Kjell Deking an diesem Tag richtig gut aufgelegt und schenkte den Haiterbachern gleich im ersten Spielabschnitt zwei Dreier ein. Er war am Ende mit 22 Punkten Top-Scorer der Partie und blieb auch makellos von der Freiwurflinie. Bis zur Halbzeit legte man mit 31:42 ein weiteres Polster an, konnte sich aber damit noch nicht entspannt zurücklehnen. Viktor Kaufmann blieb wieder sicher von der Freiwurflinie, erzielte einen Dreier und kam am Ende auf 13 Punkte, doch Haiterbach kam gut eingestellt aus der Pause. Während Sajha Thiam 12 Punkte gelangen, die er gut verteilt im ganzen Spielverlauf einstreute, kam Haiterbach auf 51:59 bis auf acht Punkte vor dem entscheidenden Viertel heran. Gut eingefügt hatten sich die beiden Neuzugänge, doch war es Adrian Cata, der nun am Ende die wichtigen Punkte machte und sechs seiner 12 Punkte von der Dreierlinie aus erzielte. Milen Dimitrov hatte am Ende das richtige Händchen mit den Einwechslungen und die Baskets brachten den 66:81 Sieg sicher über die Zeit, wobei alle Spieler sich in der Scorer-Liste eintragen konnten. Damit behält man in der Tabelle, zusammen mit Balingen, den sicheren zweiten Platz hinter dem ungeschlagenen Tabellenführer aus Kirchentellinsfurt.
Für die Baskets waren im Einsatz: Aexandru Berende, Alexandru Brasevan, Julian Bußhardt, Adrian Cata, Kjell Deking, Viktor Kaufmann, Daniel Piovano, David Savija und Sajha Thiam.

 

FOTO (Verein):

Auf dem Foto der Top-Scorer der Partie: Kjell Deking Nr. 10 bei einem erfolgreichen Dreierwurf.

Laden Sie sich die Panthers App herunter! Ein muss für jeden Fan.